starke Gebärmuttersenkung

Sind Sie zum ersten Mal eingeloggt? Möchten Sie eine Frage stellen? Klicken Sie auf den Titel eines Themas, wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten.
Antworten
Ursula
Beiträge: 13
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 11:18

Re: starke Gebärmuttersenkung

Beitrag von Ursula » Di 2. Okt 2012, 13:23

Liebe Frau Cantieni,

Ich möchte aufgrund eigener Erfahrung etwas zum Würfelpessar ergänzen:

Ich trage selbst einen aufgrund starker Senkungsbeschwerden, und er trägt sich wie ein Tampon - d.h., wenn er richtig sitzt, spürt man ihn nicht oder kaum, man muss ihn nicht aktiv halten, sondern er saugt sich fest  - ich mache damit also kein "Röhrentraining". Aber er hilft, dieses elende Senkungsgefühl nicht mehr bei jedem Schritt zu spüren. Ich hatte mich dadurch - trotz regelmäßgem BB-Training - von Kopf bis Fuss verkrampft, und die Aufmerksamkeit war ständig bei dem Gefühl, dass etwas gleich herausrutscht. Ich arbeite sehr an meiner Aufspannung und Beckenstellung, und mit dem Würfel geht es mir zur Zeit einfach besser, und ich hoffe, bald ohne ihn auszukommen.

Herzliche Grüße

Ursula

Benita Cantieni
Beiträge: 2783
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: starke Gebärmuttersenkung

Beitrag von Benita Cantieni » Mo 1. Okt 2012, 20:29

Liebe Luna

Besser ohne. Denn der Würfel konzentriert Ihre Wahrnehmung in der Vagina, und da gehört sie nicht hin. Die Wahrnehmung. Die Muskelgruppe, die den Levator Ani bildet, kann Ihre GM wieder hochziehen. Der Rest steht im Buch, ich hoffe, die Freundin habe Ihnen das neueste Tigerfeeling in die Hand gedrückt, denn das enthält nun das perfekte Beckenbodentraining der Welt und aller Zeiten.

Noch besser ist nur die Instruktion durch eine/n ausgebildete/n CANTIENICA®-Beckenbodentrainer/in. Siehe HP ANBIETER.

Herzlich, BC

Luna?
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 08:49

starke Gebärmuttersenkung

Beitrag von Luna? » Mo 1. Okt 2012, 10:48

Liebe Frau Cantieni,

ich bin 41 und habe 2006/ 2008 zwei Kinder bekommen. Nun hat meine Frauenärztin bei mir eine starke Gebärmuttersenkung festgestellt und rät zur Operation. Mit der Entscheidung kann ich mich nicht anfreunden und jetzt, nachdem mir eine Freundin Ihr Buch Tigerfeeling in die Hand gedrückt hat, gleich zweimal nicht.

Da ich nun vorübergehend ein würfelförmiges Pessar eingeführt bekommen habe, damit meine Gebärmutter mehr Halt hat, ist die Frage, ob ich anfangs mit dem Pessar die Übungen machen soll, damit der Druck von der Gebärmutter nicht so groß ist oder ob es besser ist ohne.

Für eine Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar.

Herzliche Grüße
Tina

Antworten