Mountainbike

Antworten
Paula
Beiträge: 5
Registriert: 21. September 2020, 10:26

Re: Mountainbike

Beitrag von Paula »

Liebe Benita Cantieni,

vielen Dank für die Information. Nun habe ich den Sattel in verschiedenen Positionen ausprobiert. Die Oberkörperneigung auf dem M-Bike geht bei mir leicht nach vorne. Wenn ich den Sattel nach hinten unten neige, dann drückt alles zu sehr auf das Schambein - diese Position kann ich nicht lange durchhalten. Momentan habe ich den Sattel waagrecht - so geht es einigermaßen - und ich versuche zwischendurch mit den Sitzhöckern nach hinten und oben zu schielen. Allerdings habe ich tatsächlich einen Flachrücken... Im Moment kämpfe ich mit Beschwerden in der BWS und in Hals - und Schulterregion nach längeren Radtouren...

Viele Grüße
Paula
Benita Cantieni
Beiträge: 2896
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Mountainbike

Beitrag von Benita Cantieni »

Hallo Paula

Sattel und Lenker müssen den richtigen Abstand haben, damit sich die SBH nach hinten oben bewegen können. Die LWS muss aufgespannt bleiben.
Nach meinem Verständnis müsste der Sattel eher eine Neigung nach hinten haben, damit die SBH und die Beckenhälften frei bewegen können. Neigung nach vorne verführt zu Flachrücken.

Die Wirbelsäule beginnt am Steissbein, auch es muss frei schweben. Die Hüftpfanne muss gerade stehen, damit Oberschenkelkopf und Oberschenkelhals nicht eingequetscht werden. Sie Illustration.

Es gibt eine sehr, sehr, sehr erfolgreiche Mountainbikerin, die fährt mit integrierten CANTIENICA®-Prinzipien an der Weltspitze. Den Namen darf ich nicht nennen, die finanziellen Mittel der CANTIENICA AG können neben ihren Sponsoren nicht bestehen. Es gibt viele Fahrstudien im Netz. Schauen Sie genau hin, die Aufspannung ist offensichtlich ... ;)

Auf dem Holland- oder Syltrad: Gründlicher aufspannen. Den Rücken aus der Hose ziehen. Die SBH frei setzen. Am besten auch noch mit dem Anus nach hinten lächeln.

Gruss, BC
Dateianhänge
2021-03-08.png
Paula
Beiträge: 5
Registriert: 21. September 2020, 10:26

Mountainbike

Beitrag von Paula »

Liebe Benita Cantieni,
ich habe vor mir ein Mountain-E-Bike zu kaufen und habe mir sämtliche Beiträge im Forum zum Thema Fahrrad durchgesehen. Dabei bin ich immer wieder auf die Empfehlung gestoßen, ein "Aufrecht"- oder auch "Holland"-Rad sei am "cantienischten". Ich habe allerdings bei mir festgestellt, dass ich gerade bei einem Aufrechtfahrrad dazu neige den unteren Rücken "einzurunden".
Beim Sitzen auf den Mountainbikes hat man in der Regel eine Vorwärtsneigung des Rückens. In einem Beitrag habe ich gelesen, dass man das möglicherweise am besten durch die Einstellung des Sattels mit Neigung nach vorne ausgleichen kann um die Sitzhöcker nach hinten zu motivieren und den unteren Rücken dadurch nicht "einzurunden". Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt.
Was denken Sie? Gibt es hierzu neue Erkenntnisse?
Viele Grüße
Paula
Antworten