Beckendehnung in Rückenlage

Feedback und konkrete Fragen zum CANTIENICA®-Beckenbodentraining, zum Buch TIGERFEELING, das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn.
Antworten
Monika Jäger
Beiträge: 2
Registriert: 16. Februar 2021, 11:37

Re: Beckendehnung in Rückenlage

Beitrag von Monika Jäger »

Ganz herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Tag.
Benita Cantieni
Beiträge: 2859
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Beckendehnung in Rückenlage

Beitrag von Benita Cantieni »

Da habe ich wohl schon 41 Visitors enttäuscht mit meiner "Nicht-Antwort". Also.

Liebe Monika

Ich nehme an, es sei die Dehnung für die Hüftmuskeln. Betonung auf Muskeln. "Das Becken" wollen wir mobilisieren, die Knochen und Gelenke auseinander dividieren, damit es beweglich wird. Beckenkämme, Sitzbeinhöcker, Schambein, Kreuzbein, Hüftpfannen werden gezielt mobilisiert. Steht ausführlich im Glossar im Sinnsucher-Kurs. Bitte lesen, es ist einfach und verständlich beschrieben und illustriert.

Dieses Mobilisieren geschieht eigentlich in jeder CANTIENICA®-Übung. Es ist zentral für ein gesundes Bewegungsskelett.

Bei der Hüftmuskeldehnung Nr. 25 geht es darum, die Gesässmuskeln und die "falschen" Beckenbodenschichten vollkommen zu entspannen, damit sich darunter, in der Tiefe, der Levator ani entfalten kann, siehe Glossar.

Die Übung gelingt, wenn Sie die vorderen Oberschenkelmuskeln loslassen, die Muskeln in der Leiste ausdrehen, den Psoas weit, offen und lang lassen und überhaupt befolgen, was ich anleite.

Eine Variante, die vielen hilft, geht so: Rückenlage. Beine ausgestreckt. Hände auf den Beckenknochen. Die linke Kniekehle nach links ziehen. Den linken Fuss entspannt an das rechte Bein legen. Mit diesem Fuss nach oben gleiten, bis er, der Fuss, entspannt über das rechte Knie gleiten kann. Jetzt das rechte Knie beugen und anheben, wie beschrieben. Mit den Händen halten Sie die Beckenschaufeln gleichauf, das ist wichtig.

Und auch sehr wichtig: Der Schmetterling lebt in seiner Höhle! Sehr, sehr wichtig. Denn 9 von 10 mal, wenn es mit dieser gloriosen Dehnung nicht klappt, haben die Trainierenden das Becken gekippt und den Rücken in den Boden gedrückt. Schmetterling tot.

Glossar lesen, genau hinschauen, genau hinhören. Denn eine andere Übung braucht genau so die Präzision, wenn sie wirksam sein soll. Geht's mit schwebender Wirbelsäule, sortierten Beckenknochen, entspannten Hüft-Beckenmuskeln, aufgespanntem Psoas und ausgedrehten Leisten (sh. Inbusschlüssel im Glossar) immer noch nicht: auslassen und später wieder versuchen.

Herzlich, BC

Oh. Da fällt mir ein: Im Sinnsucher-Kurs duzen wir uns. Sehen Sie, sieh mir bitte nach, dass ich hier im Forum sieze, um ein bisschen Distanz zu wahren.

https://www.sinnsucher.de/kurs/koerpert ... sanweisung
Benita Cantieni
Beiträge: 2859
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Beckendehnung in Rückenlage

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Monika

Sie haben im Sinnsucher-Dossier diese Strichmännchen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie Übung 25, die Hüftdehnung, meinen?

Danke. Das ist für mich einfach, Video durchsehen ist es nicht.

Bis später, BC
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2021-02-16 um 12.18.39.png
Monika Jäger
Beiträge: 2
Registriert: 16. Februar 2021, 11:37

Beckendehnung in Rückenlage

Beitrag von Monika Jäger »

Liebe Benita
Ich bin neu hier ;-) und bin aktuell dabei, das 60-minütige Programm von Sinnsucher zu machen. Meine Frage nun bei (Min. 39), wo das Becken und die Sitzbeinhöcker in Rückenlage gedehnt werden lautet: Wo bzw. wie kann ich (Knie, Oberschenkel, Becken ...)weicher werden, so dass mein rechtes Knie, welches über dem anderen Bein liegt, nach rechts schaut/dehnt. Im Moment zielt es auf die Schulter, und ich bekomme dann so auch keine richtige Dehnung im Becken hin. Ich scheine da nicht sehr beweglich zu sein. Gibt es eine einfachere Übung, um das zu üben/verbessern? Oder brauche ich nur mehr Geduld?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Liebe Grüsse
Monika
Antworten