Psoas und Sitzbeinhöcker

Feedback und konkrete Fragen zum CANTIENICA®-Beckenbodentraining, zum Buch TIGERFEELING, das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2886
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Psoas und Sitzbeinhöcker

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Benita

2. Umfallen? Das kann nicht sein. Versuchen Sie hinter der Ferse zu stehen? Mitte Ferse, das ist knapp hinter dem Fussknöchel. Der Saugimpuls soll ja direkt durch das Schienbeinmark hoch. Noch ein Grund für die Übung an der Wand, da können Sie nicht fallen.

3. Das passiert nur, wenn Sie mit dem Becken fitzeln. Konzentrieren Sie sich auf alles, was Länge und vertikales Bewusstsein gibt, Kreuzbein einholen, autochthone Muskeln, Multifidus, Längsbänder, Fadenspiel, Sanduhr. Die Wandübung. Dreimal täglich mit einem Glas Wasser ... ;)

Gruss, BC
Dateianhänge
Der vivatomische Psoas in seiner natürlichen Dehnung im aufgerichteten Becken.
Der vivatomische Psoas in seiner natürlichen Dehnung im aufgerichteten Becken.
Benita12
Beiträge: 2
Registriert: 2. April 2021, 19:22

Re: Psoas und Sitzbeinhöcker

Beitrag von Benita12 »

Guten Abend liebe Benita,

0 bei dem Hohlkreuz kann ich nur zustimmen. Hatte schon immer eine etwas ausgeprägtere S- oder )-Form in der Wirbelsäule, und somit auch ein nach hinten gekipptes Becken. Durch ihre Q&A-Aufzeichnungen ist mir heute auch erst bewusst geworden (wohl ein blinder Fleck) wie verkürzt ich im Brustbereich vorne bin und dass meine Schultern nicht da sind wo sie hingehören.

1 Die Zeichnung des Psoas habe ich im Mini-Glossar nicht entdeckt, dafür aber im Buch „Rückbildung mit Tigerfeeling“. Werde das im Liegen angehen, im Stehen verliere ich regelmäßig das Gleichgewicht und falle nach hinten um.

2 Die Hüftpfannen spüre ich, aber nur sehr zart und Tagesformabhängig.

3 grundsätzlich ist mir auch aufgefallen dass mir bei jeglichen Übungen (Steilhang, Pyramide, etc.) unbewusst und sofort meine 1. BB-Schicht anspringt, hier muss ich oft neu aufbauen und explizit gedanklich loslassen...

Viele liebe Grüße und ein schönes Osterfest,
Benita
Benita Cantieni
Beiträge: 2886
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Psoas und Sitzbeinhöcker

Beitrag von Benita Cantieni »

Ah, da schau her.

Liebe Benita

0. Den Patella-Luxationen muss schon etwas vorausgegangen sein in Sachen Fehlhaltung. Hohlkreuz? Vielleicht sind Sie operiert und strecken die Knie immer noch durch? Sie erwähnen das ja auch. Nur so ein Rätselraten ...

1. Mit dem 6-Wochenprogramm kommt auch ein ausführliches Glossar, da ist der Psoas beschrieben und illustriert. So, wie er abgebildet ist, ziehen Sie ihn in Ihrer Vorstellung vom Trochanter (Oberschenkel) diagonal durch den Körper zur Brustwirbelsäule. Doch zuerst müssen Sie sich über den Fersen auf- und ausrichten. Oder im Liegen aufspannen, wie beschrieben. Solange die Leiste einen Knick hat, ist das Becken gekippt, ob nach hinten oder vorne, kann ich nicht hellsehen; und mit gekipptem Becken klappt es nicht.

2. Vielleicht haben Sie sich nach den Knie-Operationen auf Kompensationen eingelassen, kippen das Becken, Oberkörper kippt in die Gegenrichtung? Wieso besprechen Sie das nicht mit Ihrer C®-Instruktorin? Sie kennt Sie, sieht was Sie machen. (Ausserdem bezahlen Sie für die Dienstleistung.) Ich habe keine Ahnung. Spüren Sie die Hüftpfannen? Können Sie diese zusammen ziehen? Leite ich, soviel ich weiss, im 6-Wochenprogramm auch an. Von einem Mal "verheben" verschwindet der Beckenboden nicht.

Ich hoffe, Sie stehen am Anfang des 6-Wochenprogrammes. Dann kann ich sagen: Weitermachen. Aufspannen. Die Beckenseiten einzeln mobilisieren. Bewegung in die ISG bringen. Sobald das Becken wieder in der Mitte steht, finden Sie auch den Levator ani wieder, über die SBH oder die Hüftpfannen. Und bitte genauer hinhören. Ich habe nie im Leben gesagt, die Sitzbeinhöcker seien über den Fersen zu halten. (Falls die Online-Instruktorin das so sagt, was ich mir nicht vorstellen kann, so sie CANTIENICA® Körper in Evolution-Lzenznehmerin ist: Wechseln!) Im Gegenteil. Die SBH schweben hinter den Fersen. Je nach Knochenbau mehr oder weniger. Unterschenkel, Oberschenkel sind über den Fersen. Dann richtet sich das Becken auf, dann wird die WS auf- und ausrichtet, der Brustkorb deckungsgleich über dem Becken ausgerichtet ... und so weiter. Im 6-Wochenprogramm gibt es eine Übung an der Wand, die explizit auf dieses Themen eingeht, wo stehen die SBH, wenn der Körper "wandgerecht" über den Fersen steht. Ich weiss auswendig nicht, in welcher Folge. Sie haben Film und Inhaltsverzeichnis, bitte selber nachschauen.

Und schliesslich: Die Aufspannung, die Ausrichtung des Beckens, das Aktivieren des Levator ani ist in jeder der Zoom-Aufzeichnung ein Thema. Anschauen. Sind in auf der FB-Gruppenseite, mit Inhaltsangaben von Andrea Alf. Vielleicht macht es ja Klick, wenn Sie sehen, wie ich es vormache.

Frohe Ostern, BC
Benita12
Beiträge: 2
Registriert: 2. April 2021, 19:22

Psoas und Sitzbeinhöcker

Beitrag von Benita12 »

Liebe Benita,

vor gut einem Jahr habe ich mich beim Tragen verhoben und seitdem Probleme mit meinem Beckenboden. Kurz darauf habe ich angefangen mit ihren Büchern zu trainieren, unterstützt durch Online-Kurse bei einer Instruktorin. Trotz meiner fast täglichen Übungen bekomme ich die Beschwerden aber nicht zu meiner Zufriedenheit in den Griff. Im Moment mache ich das 6-Wochen-Programm - Woche 2.

Kurze Vorgeschichte: Geburt eines Jungen 2010 (BB-Probleme verschwanden selbst nach 6 Wochen). Patella Luxation links (2x operiert) und recht (1x operiert) - seit letzter OP kann ich mein linkes Bein nicht mehr korrekt in Streckung bringen. Insgesamt Körpergewicht eher nach vorne geneigt. SBH über Fersen bringen funktioniert nur über Anspannung Knie.

1. Ich habe diese Grübchen bei mir am Übergang Bauch/Oberschenkel entdeckt von denen Sie im 6-Wochen-Programm sprachen. Wie bringe ich den Psoas in die Dehnung/mein Gewicht mehr nach hinten? Besteht hier ein Zusammenhang auch in Verbindung zu den SBH?

2. seit 1 Jahr bringe ich meine SBH nicht in Bewegung. Was mache ich falsch?

Herzlichen Dank bereits vorab für Ihre Hilfe, viele Grüße von Ihrer Namensvetterin
Benita
Antworten