Beckenstellung während der Entbindung

Fragen zur CANTIENICA®-Methode für und während der Schwangerschaft. Training mit CANTIENICA® in YOGA FÜR SCHWANGERE. Training mit RÜCKBILDUNG MIT TIGERFEELING.
Antworten
Solveig Hoffmann
Beiträge: 119
Registriert: Do 26. Feb 2009, 21:30

Re: Beckenstellung während der Entbindung

Beitrag von Solveig Hoffmann » Mi 2. Okt 2013, 15:13

Ich bin kein Profi mehr. Meine Geburtshilfephase war zwar intensiv, ist aber lange her und vor allem vor meiner C-Phase. 

Wir haben in der letzten Austreibungsphase das Becken meist leicht "kippen" lassen. Heute würde ich es Dehnen nennen. So wie beim Tigerkatzenbuckel. Unterer Rücken und Kreuzbein werden länger, der Bauch nicht kürzer.

kafebe
Beiträge: 291
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 23:35

Re: Beckenstellung während der Entbindung

Beitrag von kafebe » Mi 2. Okt 2013, 11:58

Ich frage mich immer wieder: muss man wirklich alles so vom Kopf her planen und beeinflussen? Oder verhindert man damit nicht manchmal vielleicht auch, das der Körper automatisch weiß, wie's richtig geht. Ich habe mich bewusst kaum auf die Geburt vorbereitet, hatte keine Ahnung von Geburtsstellungen und so. Weil ich mir sicher war, der weibliche Körper weiß, was während der Geburt zu tun ist, wenn man ihn lässt. 

Ich hatte eine problemlose Alleingeburt in Knie-Ellenbogenstellung, Becken, keine Ahnung, halt so, dass das Kind durchpasst. Ich bin zwar gerissen, aber ich denke nur deshalb, weil mit die Hebamme am Telefon weismachen wollte, dass das noch keine Geburtswehen sind und ich ihn deshalb zu lange gehalten habe, gegen mein Gefühl. 

Ist im Übrigen kein Plädoyer für eine Alleingeburt, das hat sich nur so ergeben, weil die Hebamme mir nicht geglaubt hat und noch nicht kommen wollte. Aber trotzdem glaube ich, Vertrauen in den eigenen Körper ist für die Geburt das wichtigste. Und die wichtigste Aufgabe der Hebamme das zu unterstützen.

Benita Cantieni
Beiträge: 2748
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Beckenstellung während der Entbindung

Beitrag von Benita Cantieni » Mi 2. Okt 2013, 10:34

Liebe Kathrin

"Kursteilnehmerinnen": Sind Sie C-Instruktorin? Insiderfragen bitte im QC-Forum stellen. Öffentlich nehme ich dazu keine Stellung, bin weder Hebamme noch Frauenärztin Heikel, das Thema.

In CANTIENICA® YOGA FÜR SCHWANGERE beschreibt Andrea Tresch, wie sie sich während der Entbindung hielt, und wie die Geburt ohne Verletzung des Dammes oder andere Beschwerden ablief.

Habe die Profis angeschrieben und hoffe, sie geben Antwort. (Im Forum ist die Chance grösser, dass Hebammen, die mit der C-Methode Schwangerschaft, Entbindung und Rückbildung anleiten, offen ihre Erfahrungen teilen.)

Gruss, BC

Kathrin Wassermann
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 10:13

Beckenstellung während der Entbindung

Beitrag von Kathrin Wassermann » Mi 2. Okt 2013, 10:22

Liebe Benita Cantieni,
ich höre immer wieder von meinen Kursteilnehmerinnen, dass sie von den Hebammen währen der Entbindung und auch im Geburtsvorbereitungskurs gelernt haben, dass Becken rund zu machen, damit es sich besser öffnen kann. Und dieses Rundmachen übernehmen die Frauen dann teilweise auch nach der Entbindung für den Stuhlgang.
Wie sehen Sie das? Wie sollte sich das Becken während der Geburt verhalten?
Beim Stuhlgang soll es auch ideal ausgerichtet sein, weil nur dann die Muskeln richtig arbeiten und eben sich auch öffnen können, richtig?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Herzliche Grüße
Kathrin

Antworten