Wahnsinn

Sie möchten sich loben, mich loben, die Methode loben, Ihren CANTIENICA®-Instruktor oder -Intruktorin loben? Hier sind Sie richtig.
Antworten
Daniela Simon
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 23:23

Re: Wahnsinn

Beitrag von Daniela Simon » Do 28. Feb 2013, 22:54

Vielen lieben Dank für die Geduld mit mir.Wissen Sie,wenn man merkt wie gut diese Übungen sind, dann hat man es eilig so schnell wie möglich den Körper Tag und Nacht zu verwöhnen und die neue Kraft und Energie zu genießen. Meine 4 Kinder finden es leider nicht gut, wenn ich allzu lange surfe.Daher konnte ich nicht die vielen interessanten Beiträge um Rat durchforsten. Ich werde wohl nur nach und nach darin stöbern können. Und meine Einzelstunde konnte ich auch noch nicht nehmen, da der Babysitter krank ist.

Daher gaaaaanz ganz vielen Dank. Es macht mir einfach Spaß mit ihren Übungen weiterzukommen.Entschuldigen Sie meine Ungeduld.und gaaaanz lieben Dank für Ihre wundervolle Methode.

Daniela

Benita Cantieni
Beiträge: 2710
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Wahnsinn

Beitrag von Benita Cantieni » Mi 27. Feb 2013, 23:40

Soso, "vorab schon ein wenig" ... immer ich ...

Liebe Daniela

Im neuen "Tigerfeeling – Das Rückenprogramm" gibt es Übungen, mit denen Sie die Aufspannung in Seitenlage trainieren können. Denn darauf kommt es an: Schultern senkrecht übereinander, Hüftgelenke senkrecht übereinander. Taille gedehnt.

Zum Anfangen können Sie einen kleinen Luftballon oder sonst was unter die Taille legen, Kissen zwischen die Knie, und wie hier schon sooooooo oft beschrieben, ein Kissen unter die Schläfen, über dem Ohr, damit der Nacken frei liegt und nachts trainiert. Die Seiten möglichst oft wechseln.

Tempur- und ähnliche Matratzen unterstützen die Schultern, ja.

Meist dauert es, bis das Nacht-Ich die gute Haltung übernimmt. Früher oder später passiert es. Vorausgesetzt, Sie bleiben dran. Viele Körper wechseln freiwillig in die Rückenlage.

Gruss, BC

Daniela Simon
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 23:23

Re: Wahnsinn

Beitrag von Daniela Simon » Mi 27. Feb 2013, 22:46

Hallo Frau Cantieni,

Danke für die schnelle ANtwort.

Ja, bei meinem nächsten Besuch wollte ich eh meine Trainerin auf das rückengerechte Schlafen ansprechen.Ich dachte nur sie könnten mir vorab schon ein wenig!?!? Seit meinem Training habe ich nachts oft Schmerzen in den Gelenken. Ich hatte einen extremen Rundrücken und ein Hohlkreuz.Jetzt ist beides nicht mehr so stark (ich arbeite noch daran.so viele Jahre Fehlhaltung kann man nicht in wenigen Wochen ausmerzen).meine Schultergelenke werden zwar schon freier,aber gelegentlich schlafen mir nachts die Finger ein.ich weiß, dass ich komplett falsch liege (seitlich und mit vorgeschobener Schulter), aber erst seit ich mit dem Training begonnen habe ,halte ich die falsche Stellung nicht mehr aus.

Unter dem Stichwort Schlafen habe ich Bilder gefunden zur Rückenlage und zur Bauchlage.Heißt das,dass man seitlich nicht gut liegen kann??Oder braucht man dazu eine besondere Matratze?

Entschuldigung, wenn ich Ihre Zeit nochmal beanspruche.Aber da ich vier Kinder habe, kann ich nicht immer so schnell eine Einzelstunde absolvieren.Dazu fehlt mir der flexible Babysitter.

Vielen Dank.

Daniela

Benita Cantieni
Beiträge: 2710
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Wahnsinn

Beitrag von Benita Cantieni » So 24. Feb 2013, 07:51

Danke.

Die perfekte Seitenlage können Ihnen die wunderbaren Trainierinnen zeigen, es gibt dafür Übungen in Seitenlage. Das perfekte Kissen liegt nur unter der Schläfe, Hals muss immer frei sein, damit er Kraft aufbaut und hält. War hier auch schon mehrfach Thema, einfach "Seitenlage" ins Suchfeld geben.

Wie pubertierende Töchter motiviert werden können, weiss ich leider nicht. Ich höre, dass der Peerdruck oft riesig sei, alles, nur nicht anders sein als die anderen. Vielleicht schenken Sie ihr zum Geburtstag oder so eine CANTIENICA®-Lektion mit ihren Freundinnen...

Herzlich, BC

Daniela Simon
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 23:23

Wahnsinn

Beitrag von Daniela Simon » Sa 23. Feb 2013, 23:49

Liebe Frau Cantini,

Sicher lesen sie oft, wie wunderbar Sie Menschen helfen. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass ich meine Haltung in nur wenigen Wochen dauerhaft verändern könnte, wo ich das doch schon seit 23 Jahren vergeblich mit verschiedenen Methoden versucht habe. Es ist für mich einfach unglaublich, dass  man eine so detaillierte Anleitung erarbeiten kann. Sie müssen über ein unglaubliches Körpergefühl verfügen und ich bin dabei dieses wieder zu erarbeiten. Danke.

Seit ich mit Tina Braun und Sonja Wohlgemuth - beides wunderbere Trainerinnen - arbeite, beobachte ich einerseits faszinierend meine kleine Tochter, die mit 14 Monaten täglich ihr Körpergefühl verfeinert und andererseits entgeistert meine pubertierende Tochter, die eine furchtbare Haltung angenommen hat. Erinnere ich sie an ihre Haltung, kann sie sich sehr gut korrigieren, sackt nach wenigen Minuten wieder zurück. Sie sagt, sie würde das gerne so halten, wisse aber nicht mehr wie. Wie kann man ihr helfen? Ich erinnere mich gut, dass ich früher ähnlich dachte und wäre dankbar, ich könnte ihr viele Schmerzen ersparen.

Und noch eine Frage: wie kann ich rückengerecht schlafen? ich liege vorzugsweise seitlich.

Antworten