Rückenschmerzen. Soll ich weitermachen?

Konkrete Fragen zur CANTIENICA®-Methode und zum CANTIENICA®-Training.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2896
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Rückenschmerzen. Soll ich weitermachen?

Beitrag von Benita Cantieni »

Lieber Max

Unbedingt weitermachen.

Denn 1 hat mit 2 zu tun: Wahrscheinlich nehmen Sie die Rumpfmuskulatur horizontal wahr. "Klassisches" Krafttraining denkt und trainiert die Muskeln kurz und breit. Die Sanduhr ist das Gegenteil davon.

Vorausgesetzt, Sie dehnen Ihre Knochen optimal aus, spannen die Wirbelsäule auf, so folgen die Faszien, Muskeln, Bänder und Sehnen dieser Aufspannung. Eine Prise Wahrnehmung dazu, und schon gleiten die Muskeln in die Länge. Im Idealfall vernetzen sich die schrägen Bauchmuskeln, die langen Bauchmuskeln, alle Muskeln am unteren Rücken, inklusive Psoas, in ein langes, aufstrebendes "Muskelrohr", das alles schützt und stützt. Dieses Muskelkorsett hebt den Brustkorb weg vom Becken. Das schafft Raum für die Wirbel und Bandscheiben. Das schafft auch Raum für die Organe und das Zwerchfell. Steht in DAS POWERPROGRAMM MIT TIGERFEELING beschrieben und illustriert in Kapitel 4, Seite 36ff.

Bitte lesen Sie das ganze Glossar einmal durch, ich serviere die notwendige Vivatomie® in bildhafter, verständlicher Sprache. Ein bisschen Hintergrundwissen ist notwendig, Sie brauchen die Vorstellung, damit Ihr Körper dieser Vorstellung folgen kann.

Zu den Rückenschmerzen nach dem Training: Wenn es vertikale Schmerzen sind, die bald verschwinden, so ist das Wohlweh, Entwicklungsweh und also Gutweh. Ist der Schmerz horizontal, kreissägenmässig und unangenehm, so ist das "Max, du bleibst auf halber Strecke stecken"-Weh. Also: Sanduhr, mehr Sanduhr. Sie können Ihr eigenes Bild schaffen, Langtorso, Schmerzfrei-Uhr, was weiss ich. Sie wissen, dass es stimmt, wenn durch die Aufrichtung des Körpers über den Fersen kombiniert mit der Sanduhrhaltung der Bauch augenblicklich verschwindet und sich die Flanken sichtbar verschlanken. (Steht auch im Buch.) Sie sind so auch garantiert 1 cm grösser, mindestens. So muss aus "es fühlt sich im allgemeinen ganz gut an hinterher" ein "es fühlt sich hinterher immer total gut an". Von hier aus müssen Sie die neue Haltung nur noch im Alltag implementieren, damit Sie sich immer gut fühlen in Ihrer Haut.

Wichtig: Die Schultern entspannt und das Zwerchfell hoch halten.

Herzlich, BC
Import
Beiträge: 545
Registriert: 15. Februar 2011, 23:23

Rückenschmerzen. Soll ich weitermachen?

Beitrag von Import »

Liebe Frau Cantieni

1. Frage: Ich habe 2 Bücher von Ihnen Powertraining und Beckenübungen. Ich bin über 50 und habe schon immer eine schlechte krumme Haltung. Wenn ich die Aufrichteübung mache bei Powertraining habe ich hinterher Rückenschmerzen . Auch bei den anderen Übungen. Meine Haltung ist aber besser. Soll ich einfach weitermachen? Es fühlt sich im allgemeinen ganz gut an hinterher.

2. Frage: Ich versteh Sanduhr nicht. Die Muskeln auch in die Länge ziehen? Aber welche Muskeln. Alle um den Bauch herum?

Freundliche Grüsse,
Max
Antworten