Vivo Barefoot Schuhe

Leicht und ohne Schmerzen laufen lernen. Oder wie uns die Schwerkraft trägt. Fragen zu CANTIENICA®-go! und "Laufen mit Tigerfeeling für sie und ihn".
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

Liebe Benita

Da bin ich ganz bei Dir. Massgeschneiderte Schuhe wären das Optimum. Von den Barfussschuhen bin ich deshalb so begeistert, weil sie dem sehr nahe kommen.
Lass es mich kurz erklären:
Inzwischen gibt es unzählige Marken, für jede Budget, für jeden Gesinnung und modische Vorlieben, für jede Jahreszeit, jeden Einsatzzweck … und das Wichtigste: für jede individuelle Fussform. Das heisst, man beschäftigt sich vor dem Kauf mit seinen Füssen, misst sie aus, eruiert, erforscht und probiert, welche Schuhmarke/welches Modell, zu den eigenen einmaligen Füssen passen. (Darum sprach ich von «Wissenschaft»).
Zudem gibt es einige begabte Näherinnen, die im Bereich Barfussschuhe gewerblich Massschuhe anfertigen, wenn die Füsse aufgrund von Fehlstellungen, unterschiedlichen Längen, Extrazehen etc. die «Normschuhe» nicht (er)tragen können.

Ja, es macht mir Freude, hier zu schreiben. Ich konnte und kann so viel Erfahrungswissen aus dieser einzigartigen CANTIENICA®-Schatztruhe für mich herausnehmen, so gebe ich sehr gerne auch etwas zurück. Herzlichen Dank für Deine wertschätzenden Worte.


Liebe Sarah

BC kommt da gut auf den Punkt.
Wie könnte ich Ihnen hier übers Forum kompetent Schuhe empfehlen? Ich kenne weder Ihre Füsse, noch Ihre Fussmasse. Auch nicht Ihre Vorlieben, den Einsatzzweck oder Ihre allfällige Fussfehlstellungen bzw. musculoskeletale Beschwerden. Und nicht mal dann, könnte ich Ihnen sagen, in welchen Schuhen sich Ihre Füsse wohlfühlen. Da müssen Sie selbst auf die "Reise" gehen, und ich verspreche, Sie werden fündig.

Was ich aber kann und sehr gerne tue: Mich mit Ihnen unterhalten und austauschen … über die Methode, über Übungen, darüber, was mir geholfen hat und hilft etc.
Berichten Sie auch gerne über Ihre "Reise" und CANTIENICA®-Erfahrungen.
Denn ich finde, der Austausch hier im Forum ist noch etwas ausbaufähig. Zudem interessieren mich persönliche CANTIENICA®-Geschichten sehr. 😊

Liebe Grüsse
NiLo
Benita Cantieni
Beiträge: 3031
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Benita Cantieni »

@NiLo

Prickelnd finde ich alles G'scheite. Doch habe ich gute Gründe, bei dem zu bleiben, was ich wirklich weiss und kann: Biomechanik, Knochenflüstern, Muskeln entdecken, Energien zum Fliessen bringen. Und du weisst, wie ich das mache: Jeder Mensch ist einmalig. Meine Methode muss, will, kann diese Einmaligkeit zum Vorschein und zum Scheinen bringen. Mein Sehnen für Schuhe ist ganz klar: massgeschneidert auf den einmaligen Fuss. Und ich verstehe nicht, wie so ein kluges System, das Jahrtausende funktionierte, einfach verloren und vergessen gehen konnte ...

Du weisst auch: Manchmanche Menschen tendieren dazu, jemandem, der sie in einer Sache überzeugt, alles zu glauben, "und wie soll ich jetzt essen, was trinken, wie schlafen, was anziehen, welche Möbel kaufen, wohin reisen, wie meine Ehe flicken, wie die Kinder erziehen, woran glauben, welche Seife geht denn noch, wie werde ich endlich glücklich ...." Meine Kompetenz hört schon auf, wenn ich – wie eben gerade – gefragt werde: "Wie bringe ich meine Mutter dazu, endlich mit dem CANTIENICA®-Training anzufangen, statt sich schon wieder eine Operation aufreden zu lassen, die alles noch schlimmer macht?" "Ich weiss es nicht, ich kenne Ihre Mutter ja nicht."

Also bleibe ich, Kreis schliesst sich, bei meinen Leisten und danke dir, dass du dir die hier die Arbeit machst, deine Suche, deine Findungen, deine Erfahrungen zu teilen. Honorarfrei und mit lesbarer Freude, nicht selbstverständlich, das. Herzlichen Dank.
BC
Sarah.
Beiträge: 15
Registriert: 12. September 2021, 21:09

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Sarah. »

Liebe NiLo,

vielen Dank für die Antwort!
Ja Stoff gibts tatsächlich genug. Gestern den Intensivkurs gebucht; gerade Laufen mit Tigerfeeling und Murmeln bestellt :-)
Und wie gut zu wissen, dass die Interviews auch auf Youtube zu finden sind; ich war nämlich gestern gedanklich leicht im Stress, nicht alle Videos der Offenen Studiotüren bis Tagesende anschauen zu können.
Es tut gut zu wissen, dass diese anfängliche frustrierende Suche sich lohnt, ein Zurück gibt es sowieso nicht mehr:-) Ich frage jetzt auch nicht mehr nach Schuhempfehlungen, versprochen :-) Die Tipps waren jedoch sehr hilfreich. Danke!

So ich starte mal das Intensivtraining...
Herzlichen Dank, liebe Grüße und einen guten Start in die Woche.
Sarah
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

Sarah. hat geschrieben: 31. Oktober 2021, 08:04 Liebe NiLo,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich suche nicht unbedingt etwas mit Dämpfung; ich hatte mich nur gefragt, ob eine Dämpfung schlecht ist und ich am besten darauf achten sollte, dass die Sohle so dünn wie möglich ist, damit der Fuß so viel Kontakt mit dem Boden hat wie möglich. Beim On ist ja eher weniger Kontakt direkt zum Boden.
Ich finde das Thema Schuhe gerade echt schwierig...bzw. frustrierend. Ich habe nämlich etwas breite Füße und dadurch ist es noch schwieriger.
Ich danke aber vielmals für die vielen Tipps, die ich gerade recherchiere. Danke!

Ah ... Missverständnis, sorry
Was der eigene Körper und die Füsse mögen ist individuell. Da gibt es imho kein Patentrezept, heisst, Sie müssen es selber herausfinden und erspüren.
Meine auch eher breiten Füsse mögen Barfussschuhe (Wildling, Freet, Belenka) besonders gern auf den über Stock-und-Stein-Spaziergängen. Da können sie arbeiten, wie sie es naturgemäss mögen und brauchen.
Und was mich immer wieder begeistert, wie detailliert man den Untergrund wahrnimmt und so auch die CANTIENICA®-Empfehlungen zum körpergerechten Gebrauch der Füsse umsetzen kann. Sie wissen schon, Mitte der Ferse aufsetzen, über das Grosszehengrundgelenk abrollen, mit den Zehen abstossen ...
Bei weiteren Strecken ausschliesslich auf Asphalt, sowie in der Stadt, mag ich ab und zu auch gerne die gedämpften Altra-Sneakers.

Die Frustration die "richtigen" Schuhe zu finden, kenne ich gut. Als ich mich auf die Suche nach geeigneten Barfussschuhen gemacht habe ... oha! Das ist eine Wissenschaft für sich und bedingt, dass man sich damit auseinandersetzt und gründlich informiert. Denn es gibt einiges zu beachten. Dafür lernt man seine Füsse richtig gut kennen.

Vermutlich findet BC Schuhberatung hier im Forum nicht so prickelnd. Darum lasse ich es jetzt dabei bewenden. Bei Bedarf könnten Sie sich hier mal vorinformieren: https://www.barfussschuhe-entdecken.de/ ... ssschuhen/
... oder auf FB nach Barfussschuh-Gruppen suchen, da gibts etliche, mit sehr hilfreichen Admins und Gruppenmitglieder.

Ich habe Cantienica vor acht Wochen entdeckt und bin so überwältigt, dankbar und glücklich darüber, weil ich seit vielen Jahren Schmerzen habe und ich mich schon verzweifelt damit abgefunden hatte. Nur meine Ungeduld kommt mir etwas in die Quere, am liebsten würde ich alles aufsaugen, wissen und sofort umsetzen können :-)
Mir taugt die Ungeduld oft ganz gut als Antrieb :-) So gelingt die Umsetzung und Übernahme der CANTIENICA® in den Alltag schneller.
Zum Saugen gibt es ja genügend Stoff. Brauchen Sie Suchtverstärkung: Auf YouTube die Interviews mit den Lizenznehmer*innen ansehen ... und die mit BC natürlich. Sehr inspirierend alle :-)

Liebe Grüsse
NiLo
Sarah.
Beiträge: 15
Registriert: 12. September 2021, 21:09

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Sarah. »

Liebe NiLo,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich suche nicht unbedingt etwas mit Dämpfung; ich hatte mich nur gefragt, ob eine Dämpfung schlecht ist und ich am besten darauf achten sollte, dass die Sohle so dünn wie möglich ist, damit der Fuß so viel Kontakt mit dem Boden hat wie möglich. Beim On ist ja eher weniger Kontakt direkt zum Boden.
Ich finde das Thema Schuhe gerade echt schwierig...bzw. frustrierend. Ich habe nämlich etwas breite Füße und dadurch ist es noch schwieriger.
Ich danke aber vielmals für die vielen Tipps, die ich gerade recherchiere. Danke!
Ich habe Cantienica vor acht Wochen entdeckt und bin so überwältigt, dankbar und glücklich darüber, weil ich seit vielen Jahren Schmerzen habe und ich mich schon verzweifelt damit abgefunden hatte. Nur meine Ungeduld kommt mir etwas in die Quere, am liebsten würde ich alles aufsaugen, wissen und sofort umsetzen können :-)

Lieben Dank & einen schönen Sonntag.
Sarah
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

Sarah. hat geschrieben: 24. Oktober 2021, 18:34 Liebes Forum,
lese ganz interessiert die Tipps zum Thema Schuhe.
Gibt es eventuell Meinungen zu den On Running Cloud Schuhen?
Wenn ich richtig verstehe, ist Dämpfung eher kontraproduktiv?
Liebe Sarah
Dämpfung ist meiner Meinung nach nicht per se kontraproduktiv. Es kommt darauf an, wie man mit gedämpften Schuhen geht/läuft.
Rammen Sie beispielsweise die Ferse in den Boden beim Aufkommen des Fusses und machen zu grosse Schritte, ist jeder Schuh für den Körper ungesund. Gebrauchen Sie den gedämpften Schuh körpergerecht und wechseln immer wieder ab (ungedämpfte Schuhen, barfuss) spricht im Grunde nichts gegen die Dämpfung. Obwohl der Fuss bereits eine naturgegebene Dämpfung besitzt. Ausserdem nimmt die Dämpfung den Fussmuskeln halt die Arbeit ab, was zu einer schwachen Fussmuskulatur führen kann, sofern man immer nur gedämpft rumläuft.

Die ON Schuhe. Naja. Meiner Ansicht nach sind die, wie alle konventionellen Schuhe, nicht fussgerecht geformt, sie drücken die Grosszehe nach innen und begünstigen damit einen Hallux valgus.
Lieben Sie gedämpfte Laufschuhe/Sneakers, empfehle ich, wie bereits geschrieben, die Marke Altra oder den "NimbleToes Addict" von Joe Nimble. Beide ohne "Fersenerhöhung" (die Achillessehnen werden es Ihnen danken) und mit einem Zehenbereich, der der natürlichen Form der Füsse entspricht.
Habe nun auch das12 Minuten Programm für die Füße auf Ihrer Homepage entdeckt. :-)
Ja. Die Füssübungen auf der Homepage sind grossartig. Sie haben mir, neben der Umstellung auf körperfreundliche Schuhe, enorm geholfen, meine verkümmerten Fussmuskeln zu stärken und die quälenden Fussschmerzen loszuwerden.
Aus Erfahrung kann ich sagen: Es lohnt sich, denn die Füsse brauchen genau so Training und Aufmerksamkeit wie der restliche Körper auch.

Liebe Grüsse
NiLo
Sarah.
Beiträge: 15
Registriert: 12. September 2021, 21:09

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Sarah. »

Danke Ihnen liebe Frau Cantieni für die Auskunft zum On-Schuh.
Habe nun auch das12 Minuten Programm für die Füße auf Ihrer Homepage entdeckt. :-)
Liebe Grüße
Sarah
Benita Cantieni
Beiträge: 3031
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Sarah

Ich kritisiere an den On-Schuhen, dass sie den Vorfuss "knicken", nach oben zwingen. Und es gibt eine Schuhsohle, die von unten die Fußsohle spreizt und so die Muskulatur schwächt. (Das ist die, die auch die Steine zwischen den Rillen fängt.)

Herzlich, das Forum
Sarah.
Beiträge: 15
Registriert: 12. September 2021, 21:09

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Sarah. »

Liebes Forum,
lese ganz interessiert die Tipps zum Thema Schuhe.
Gibt es eventuell Meinungen zu den On Running Cloud Schuhen?
Wenn ich richtig verstehe, ist Dämpfung eher kontraproduktiv?
Und gibt es Fußübungen zum Nachlesen oder bin ich damit eher bei meiner bei privaten Instruktorin am besten aufgehoben?
Liebe Grüße
Sarah
Zuletzt geändert von Sarah. am 25. Oktober 2021, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Karina_83
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Karina_83 »

Merci für deine Tipps NiLo!

Mittlerweile LIEBE ich meine diversen Vivo Barefoots und auch Wildlinge (super Sandalen und warme Schuhe). Ich liebe es den Boden so zu spüren!

Zaqq will ich dann im Herbst auch ausprobieren.

Aber wichtiger: weiterhin Cantienica üben, sonst bri gen die besten Schuhe nix...
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

Karina_83 hat geschrieben: 19. Februar 2020, 09:31
Die meisten Schuhe haben einen minimalen Absatz hinten. Ich finde es recht schwierig gute Schuhe zu finden. Falls jemand Tipps hat, nur zu! :-)
Liebe Karina

Hier noch ein Nachtrag, weil du nach Tipps gefragt hast, weil es vielleicht auch für andere interessant ist... und weil ich inzwischen Schuhexperte bin.
Nee, Scherz :-)))

Die Sneakers/Laufschuhe der US-Marke "Altra" sind allesamt ohne Sprengung (Absatz). Altra nennt das Zero Drop. Zudem weisen sie eine geräumige, fussgerecht konzipierte Zehenbox auf. Sie verzichten auf ein Fussbett, bei jedoch geringer bis ausgeprägter Dämpfung, je nach Modell. Aufgrund letzterer Eigenschaft gelten sie als Kompromiss-Schuhe und nicht als Barfuss-Schuhe (nur um den Unterschied zu verdeutlich).

Ich mag meine "Altra Escalante" gerne, für zwischendurch, um meine beanspruchten Füsse, Achillessehnen, Waden, Piris und Psoase ein bisschen zu versöhnen ;-)

Altra = Prädikat empfehlenswert.
Vivos auch. Da mag ich vorallem die durchstichsichere und robuste Sohle bei gleichzeitiger Flexibilität.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ah, vielleicht ist es sinnvoll, meine Ansicht und meine Erfahrung bezüglich Schuhe, für die Forum-Allgemeinheit, kurz zu erklären:

Denn... was hat die ganze "Schuhdebatte" eigentlich mit Cantienica zu tun?

Sehr viel, meiner Meinung nach. Gerade wieder gelesen im Faceforming-Buch: "Fehlstellung und Fehlhaltung der Füsse haben Auswirkungen auf die Beinachse, den Stand des Beckens und des Bruskorbes, die Haltung der Wirbelsäule und des Kopfes." (Faceforming mit Tigerfeeling, Seite 20).

Bei den Füssen fängt also alles an?
Irgendwann habe ich mich gefragt, ob denn der Körper überhaupt in seiner aufgespannten und idealen Achse stehen und sich artgerecht bewegen kann, wenn er permanent in nicht fussgerechten Schuhen steckt?
So begann ich nachzuforschen und habe erfahren: Konventionelle Schuhe mit Dämpfung, Sprengung, Fussbett, enger Zehenbox führen leider früher oder später zu Fehlstellungen und Fehlhaltungen der Füsse, und zu Verarmung der Muskulatur, der Sensorik, der Beweglichkeit, und zu Schmerzen, die das ganze Skelettsystem betreffen können.
Also habe ich für mich die obige Frage mit einem klaren "Nein" beantwortet.
Es liegt mir fern, daraus eine allgemeingültige Regel zu machen, schliesslich muss jeder selber wissen, was ihm und seinem Körper gut tut, und jeder darf an seinen Füssen tragen, was er möchte (weibliche Form miteingeschlossen, die Genderstern-Angelegenheit ist hier etwas kompliziert).

Was meine Füsse betrifft, denen geht es durch die "artgerechten" Schuhe und die köstlichen cantineschen Fussübungen jedenfalls schon bedeutend besser. Sie fühlen sich langsam wieder an wie lebendige Füsse, und das Totstell-Feeling von eingesargten Mumien schwindet zunehmend. Auch der Hallux valgus ist auf einem guten Weg, sich gerade zu recken.

So, jetzt ist erstmal genug mit den Schuh-Beiträgen von mir. Versprochen, liebe Benita ;-)

Herzliche Grüsse
NiLo
Karina_83
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Karina_83 »

Vielen Dank für die nützlichen Antworten liebe Benita
Benita Cantieni
Beiträge: 3031
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Benita Cantieni »

Wie ist das in der C®-Methode? Rosinen vom Boden saugen, Füße in V, GZGG ausrichten, Quergewölbe aktivieren, Murmeln an den Füssen tragen, Längsgewölbe aktivieren, den Körper über den Fersen ausrichten, damit die Füße von jedem Druck von oben befreit sind - - - weil weil weil weil alles, was wir mit den Füßen machen, Auswirkungen bis zum Kronenpunkt hat. Alles. Und umgekehrt beeinflusst unsere Kopfhaltung die Fußsohlen. Das ist der grosse Unterschied zu all den Detailbehauptungen: Alles ist mit allem vernetzt. Aufwärts, abwärts, vorwärts, rückwärts, horizontal, vertikal, diagonal. Kettenreaktionen allenthalben, im Positiven wie im Negativen.

Was die Masai bei sich zuhause mit den nackten Füssen machen, habe ich in CATPOWER beschrieben. Und ich mache in guten Schuhen das gleiche, was ich barfuss am Strand mache: Bewusst gut gebrauchen. Betonung auf bewusst.

Für mich sind diese Diskussionen müssig. Barfuß-Schuhe sind immer noch Schuhe. Ich möchte in der Stadt nicht barfuß gehen, keine Lust auf Warzen, Fußpilz, Verletzungen. Und auf Feldstudien am FKK-Strand habe ich auch kein Bock.

So, ich muss jetzt arbeiten ... see you later at the studio, NiLo, BC
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

Liebe Benita

Wer hat denn was von Quick Fix gesagt? Ich war's nicht.
Danke für Deine Meinung ;-)

Habe den Link gefunden. Darf das hier rein?
https://www.st-pauli-cat.de/2019/12/28/ ... dem-erpel/

Kurzfassung:
" Beim Beckenboden-Check-Up im November bestätigt mir die Therapeutin, dass das Tragen von Barfuß-Schuhen definitiv eine Art Training für den Beckenboden ist.
Unsere Fußsohlen sind quasi Tastsinne für den Beckenboden. Alles, was sie erspüren, wird an den Beckenboden bis zu unserem Rücken weitergeleitet. Tragen wir herkömmliche Schuhe mit einer dicken Sohle zum Beispiel, können diese Reize nicht durch die Fußsohlen erspürt werden. Der Beckenboden hat nichts auszuhalten, da er zum Beispiel von dem verwurzelten Waldboden nichts mitbekommt.
Unser Körper bekommt demnach nicht die natürlichen Impulse für die Nerven, damit Muskeln, Sehnen und Gelenke Unebenheiten ausgleichen können. Wir verweigern ihm damit sein Training.
Barfuß zu laufen oder das Tragen der Barfuß-Schuhe unterstützt also die natürlichen Bewegungsabfolgen unseres Körpers. Reize werden über Nerven korrekt weitergegeben und unser Körper "hat zu tun". Er gleicht aus und spürt den Untergrund."

Regennasse Grüsse
NiLo
Benita Cantieni
Beiträge: 3031
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe NiLo

@mich: Frag doch bitte den, der das behauptet. Ich bin's nicht. Einer behauptet, Vorfußlaufen sei gesund. Einer behauptet, Stöckelschuhe seien das beste Beckenbodentraining. Einer behauptet, der Mensch müsse rückwärts laufen.

Ich weiss: Wer fit 100 werden will – oder 70 – muss den Körper aufmerksam und umfassend warten. Von Sohle bis Scheitel. Irgendwie laufen reicht nicht. Ein guter Schuh reicht auch nicht. Nix quick fix.

Herzlich, BC
NiLo
Beiträge: 99
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von NiLo »

@Karina_83
Ach wie lustig. Bist Du auch bei den Schuhen angekommen, liebe Karina?
Sehen nicht schlecht aus, die ViVo. Aber ich fürchte meine Zehen wollen mehr Platz. Ja, noch mehr. Seufz. Ich versuche es erst mal mit "Wildlinge.
Berichte doch mal, wenn Du die Vivo getestet hast. So ein Barfussschuh-Test-Thread wär doch was Feines.
März/April kommt dann ein Testbericht von mir mit den "wilden Schuhen".

@BC
Ah, da fällt mir ein, ich habe kürzlich gelesen, dass Barfuss gehen den Beckenboden und das Zwerchfell so quasi automatisch stärken soll. Das macht für mich irgendwie Sinn. Die Urvölker kannten bestimmt keine Beckenbodenschwäche.
Ich gehe dabei von der Aufspannung als Selbstverständlichkeit aus.
Kannst Du das bestätigen, liebe Benita? Und falls ja, den "Mechanismus" dahinter erklären, warum das so ist und wie das zusammenhängt?
Das interessiert mich sehr. Grazie mille.

@All
Das Forum war eine spannende Gute-Nacht-Lektüre. Jetzt bin ich leider durch. Daher bin ich auf der Suche nach neuen leserischen Herausforderungen. Hat jemand Vorschläge? ;-)

Schöne Grüsse
Nicole *am Sneakers optimieren*
Benita Cantieni
Beiträge: 3031
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Benita Cantieni »

Doch, Frage gesehen und überlesen. Ich kann beim besten Willen nicht alle Schuhe ausprobieren und möchte hier auch keine kostenlose Schuhberatung machen. Ich habe einen Sneaker von Nike, der funktioniert wunderbar. Bitte nicht fragen, welcher Typus, steht nicht drauf. Ist wahrscheinlich auch nicht mehr in der Kollektion.

Also: Keine Meinung.


LG B
Karina_83
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Karina_83 »

Hallo Benita

Ich glaube meine letzte Frage gelangte nicht ins Forum.

Gerne würde ich noch deine Meinung wissen zu Nike Sneakers. Ich würde sagen, dass sie nicht C-gerecht sind weil sie zu sehr stützen? (Link als Beispiel)

https://www.zalando.ch/nike-sportswear- ... lsrc=aw.ds

Vielen Dank für deine Meinung!!!

Die meisten Schuhe haben einen minimalen Absatz hinten. Ich finde es recht schwierig gute Schuhe zu finden. Falls jemand Tipps hat, nur zu! :-)

Danke&LG Karina
Karina_83
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Vivo Barefoot Schuhe

Beitrag von Karina_83 »

Danke für die Info!! Leichtigkeit. Das ist noch so schwierig. Nächste Woche gehe ich zu K.Gerber in eine Schnupperlektion, und dann weitere Lektionen, je nach Bedürfnissen. Freue mich schon.

Könntest du mir noch deine Meinung zu den Nike-Sneakers sagen? Ich bin noch etwas unsicher ob dieser Schuh okay ist oder gegen die Regeln der Aufspannung geht. DANKESCHÖN!!
Antworten