Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Feedback und konkrete Fragen zum CANTIENICA®-Beckenbodentraining, zum Buch TIGERFEELING, das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn.
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

vielen Dank für die Rückmeldung und die Tipps.

"Verstehe ich Sie richtig, sind Sie geschrumpft und verkrümmt, seit Sie auf dem Wasserbett schlafen."
Ja, zeitlich bin ich in dieser Zeit sehr geschrumpft, ob das natürlich ursächlich mit dem Wasserbett zu tun hat, kann ich nicht beurteilen.

Ja, bin erstmal zufrieden mit Ihnen 🙂,

Liebe Grüße
Elvira
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Ich kann Ihre Frage nicht mit Ja oder Nein beantworten.

Ein aufgespannter Körper mit vernetzter und gedehnter "Skelettmuskulatur" ist von Matratzen unabhängig. Ist die Matratze weich, so behalten meine Strukturen mehr Tonus aufrecht, auch während des Schlafs. Ist die Umgebung hart, so entspannt sich vor allem mein Faszien"kostüm", um die Härte auszugleichen. Die Knochen bleiben aufgespannt und ausgerichtet und entsprechend in der Tiefenmuskulatur geschützt und gestützt und – lang.

Ich schlafe auf einer mittelharten Matratze, die mir meine ureigene "entspannte Aufspannung", also mein größtmögliches nächtliches Wohlbefinden, ermöglicht. Hin und wieder übernachte ich in einem Wasserbett, dann finde ich das toll, ein Training im Schlaf (doch nie soooo toll, dass ich mir ein W'bett zulegen würde ...)

Verstehe ich Sie richtig, sind Sie geschrumpft und verkrümmt, seit Sie auf dem Wasserbett schlafen.

Ich würde vielleicht folgendes tun: Drei Wochen intensiv trainieren, selbstverständlich mit meiner einmaligen Methode. In diesen drei Wochen würde ich furchtlos analysieren, wie sich das Training auf mein Verhältnis mit dem Wasserbett und auf meinen Körper auswirkt. Mit dem Anspruch, dass ich aufgespannt und ausgerichtet schlafe, dass ich während der Nacht nicht schrumpfe und am Morgen schmerzfrei und bewegungsgfroh erwache.

Wäre diese Analyse positiv, könnte das Wasserbett bleiben, weil ... hier zählen Sie bitte auf, weshalb Sie sich für das Trumm entschieden und was Sie daran mögen.

Wäre die Analyse negativ, wäre mein Wasserbett sofort weg.

Jetzt zufrieden mit mir? Gruss, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich hatte die Frage mit dem Wasserbett gestellt, weil ich mir unsicher bin, ob ich es vielleicht lieber verkaufen soll. Die Stärkung der Innen- und Außenmuskulatur und der Faszien ist ja die eine Sache, aber ich möchte nicht, dass das Wasserbett evtl. kontraproduktiv zur Skoliosebegradigung ist. Wie sehen Sie das?

Liebe Grüße
Elvira
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Vorstellen kann ich mir das durchaus, wenn Sie sich dem Wasserbett vollkommen hingeben ... Entsprechende Erfahrungen suche ich nicht. Mein Thema ist: Wie werden Sie die Skoliose wieder los und wie erobern Sie die 6 cm wieder zurück.

Skoliosen sind ein Ganzkörpergeschehen, die stecken nicht isoliert in zwei Wirbeln. Da steckt wahrscheinlich die deutlichste Krümmung, vielleicht ist es auch nur eine Schwäche der Längsbänder und der autochthonen Rückenmuskulatur. Mir fällt auch auf, dass Skoliose zu einer Modediagnose geworden ist für diffuse Haltungsschäden.

https://www.cantienica.online/lp/worksh ... iose-0923/ falls Sie interessiert sind, den Rücken wieder gesund zu trainieren und zu Ihrer wahren Grösse zurück zu finden.

Herzlich, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Kann eine Skoliose auch durch die Nutzung eines Wasserbetts entstehen/verstärkt werden?

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

haben Sie evtl. Informationen oder Erfahrungen, dass eine Skoliose auch durch ein Wasserbett entstehen oder verstärkt werden kann? Diese Frage beschäftigt mich schon länger. Ich nutze seit ca. 18 ½ Jahren ein Wasserbett.

Ich bin mittlerweile fast 59 Jahre alt. Im Oktober/November 2010, also vor knapp 13 Jahren war meine Wirbelsäule noch relativ gerade. Bei einer Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule im Oktober 2019 stellte sich heraus, dass ich eine Skoliose im 4. und 5.Lendenwirbel habe. Insgesamt bin ich von meiner früheren Größe von 1,74 m auf 1,68 m geschrumpft.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Liebe Grüße
Elvira
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

👍👍👍🙂
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Kommen Sie näher, ich gebe Ihnen mit Vergnügen und Nachdruck einen kleinen Tritt in den Hintern: Wenn Sie schon nach einer Atemübung positive Veränderung spüren, liebe Elvira, so kann Sie doch nichts mehr zurückhalten! Go for it. Just do it. Do it. Do it. Heute. Ich sehe zur Zeit rundherum so viele Menschen in meinem Alter in rasender Geschwindigkeit in sich zusammenfallen. Es geht so schnell, so verdammt schnell, wenn sich der Mensch dem Zerfall hingibt ...

Umgekehrt geht es auch schnell. Der Körper wartet nur darauf, dass Ihr Dickschädel – pardon, Skoliotiker:innen sind meistens die Dickschädel, ich weiss, wovon ich schreibe – dass Ihr Kopf auf ihn hört. Das Gehirn hat Gastrecht im Körper, nicht umgekehrt ...

Okay. Morgen. Gruss, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

danke Ihnen für die wie immer superschnelle und aufschlussreiche Antwort 🙂.

Werde direkt morgen mit den Übungen im Buch beginnen. Ich hatte heute Vormittag schon im Buch die Atmungsübungen speziell für Skoliose auf Seite 46 gemacht und ich kann es wirklich kaum glauben, dass ich von dieser Übung schon eine positive Veränderung bemerkt habe. Wenn ich es jetzt endlich schaffe am Ball zu bleiben, habe ich große Hoffnung für meine krumme Wirbelsäule und meine immer weiter voranschreitende "Schrumpfung".

Viele Grüße und auch für Sie alles Gute, Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Meine Skoliose hat TIGERFEELING DAS RÜCKENPROGRAMM geschrieben. Und sie fragt Sie: "Worauf warten Sie?"

Falls Sie hin und wieder Unterstützung möchten: Viele CANTIENICA® Körper in Evolution-Anbieter:innen unterrichten per Livestream. Gruppenlektionen und Privatlektionen. Ich auch.

https://www.cantienica.com/training
https://www.cantienica-zuerich.ch/

Es steht auch im Buch: Sie waren vor der Skoliose schon einmalig. Die krumme Wirbelsäule macht Sie noch einmaliger. Nur Sie können herausfinden, was wirklich und wahrhaftig funktioniert. Diese Weisheit ist die Grundlage der Methode und jeder Übung. Sie probieren die Mikrobewegungen, die ich im Buch vorschlage, aus und hören dem Körper zu, was er dazu sagt. So finden Sie in Ihre einmalige Schmerzfreiheit und Ihre einmalige Begradigung der Verkrümmung.

Körperglückauf und Wohlleben am neuen Ort wünscht BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

nach längerer Zeit und einem sehr anstrengenden und kraftzehrenden Umzug melde ich mich noch mal, denn ich habe eine Frage zu dem Buch Tiger Feeling - das Rückenprogramm für Sie und Ihn, dass ich mir schon vor längerer Zeit gekauft habe aber aufgrund des Umzuges noch nicht so richtig damit angefangen habe.
Vor einiger Zeit hatte ich auch in der Nähe meines alten Wohnortes einen Cantienica-Schnupperkurs gemacht, der mir sehr gut gefallen hat. Jetzt wohne ich hier sehr ländlich und es gibt in der Nähe überhaupt nichts mehr, wo ich hingehen könnte, leider 🙄.
Da ich ja eine Skoliose habe wollte ich fragen, ob alle Übungen in dem o. a. Buch für mich sinnvoll sind oder ob es noch spezielle Übungen für die Skoliose gibt?

Danke dir und liebe Grüße ,
Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Das verflixte Schnellschnell und Nochschnell. Kenne ich leider auch.

Halten Sie sich an die Erfolgsgeschichten. Selbstwahrnehmung, Selbstverantwortung, Selbstheilung, Selbstmotivation, Selbstmanagement brauchen Mut.

Hier finden Sie Motivation: https://www.cantienica-anbieter.com/members

Gruss BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

vielen Dank für Ihre Informationen und Hinweise.

Ich glaube übrigens sehr stark an ihre Methode und Form des Trainings. Ich habe auch einige sehr kritische Berichte über ihre Methode gelesen, aber ich glaube an Sie, für mich ist das alles sehr nachvollziehbar 👍😊. Toll, dass es Sie gibt.

Meine Großzehe habe ich übrigens gebrochen, indem ich ganz schnell von der Terrasse (war am Blumen rumzupfen) in die Küche rennen wollte, weil ich meine Cappuccino-Milch aufschäumen wollte. Dabei bin ich ganz fies an der Terrassentürkante hängen geblieben und auf Knie und Fuß gestürzt. Das wird mir wirklich ein Lehre sein, nicht mehr zwei Dinge auf einmal zu machen 😒🙄.

Ganz liebe Grüße von Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Smile zurück.

Grosszeh mehrfach gebrochen? Wie schafft man das?

Sie können mit kaputter Zeh trainieren. Es wird ja jedes Gewicht vom Fuss genommen, eine der Zauberformeln meiner Methode. Die Knochen heilen schneller, wenn sie gut durchblutet sind.

Auf der Homepage cantienica.com finden Sie Beschreibungen für alles.

https://www.cantienica.com/methode

Wenn Sie einen Kurs belegen, gibt Ihnen die Kursleitung die entsprechende Vorlage für die Kasse.

Gruss, Benita
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

ich habe Ihre Aussagen verstanden 😉😉😉. Habe auch schon angefangen, nach der DVD zu üben. Alle Übungen kann ich allerdings noch nicht mitmachen, da ich noch meinen mehrfach gebrochenen großen Zeh auskurieren muss. Ich wollte nur nicht in dieser Zeit der Genesung so nutzlos "herumsitzen" 😊.

Eine allerletzte Frage habe ich noch an Sie:
Gibt es eine Beschreibung bzw. einen Überblick, die ihre Methode beschreibt, die ich gegebenenfalls meiner Krankenkasse vorlegen kann, damit diese einen Teil der Kursgebühren übernehmen würde?

Liebe Grüße, Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Wie wäre es damit: DVD anschauen, umsetzen, ÜBEN ÜBEN ÜBEN? Nur so finden Sie heraus, was Ihnen die DVD bringt.

Buch lesen, umsetzen, trainieren. Nur so finden Sie heraus, was Ihnen das Buch bringt.

DVD und Buch ergänzen sich.

Solange Sie nicht üben, können Sie fragen, fragen, fragen ...

Es ist egal, wie Sie anfangen. Fangen Sie an. Fangen Sie einfach an.

Kaufen reicht nicht. Anschauen, zuhören, nachmachen, trainieren. Lesen, umsetzen, trainieren.

Gruss, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

ganz herzlichen Dank für Ihre aufschlussreichen Worte. Ich bin dadurch jetzt ein ganzes Stück schlauer geworden was meine "Skoliose" bzw. meine verschobenen/verdrehten Wirbel anbetrifft.

Ich werde mir auf jeden Fall das von Ihnen vorgeschlagene Buch TIGERFEELING - DAS RÜCKENPROGRAMM bestellen.

Meine Frage an Sie:
Ich hatte mir erst vor kurzem die DVD "Tiger Feeling - Das perfekte Beckenbodentraining für Mann und Frau" gekauft, allerdings noch nicht damit geübt. Ist diese DVD (noch) nichts für mich? Sollte ich mich nur auf das Buch "Tiger Feeling - Das Rückenprogramm" konzentrieren?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Wenn der Beckenboden nicht hält, kann das die Blase schwächen, weil sie als Organ absinkt. Die schwache Blase ist nicht für den Zustand des Beckenbodens verantwortlich.

Schrumpfen ist ein Ganzkörpergeschehen bis in die Knochen und aus den Knochen. Wenn sich der erwachsene Mensch nicht bewusst aufspannt, bewusst vom Boden weg aufrecht hält, so macht er, der Mensch, sich klein und schrumpft mit den Jahren. Dieses Schrumpfen ist ein konstantes nach unten Absinken. Und da, wo der Druck am grössten ist, versucht der Körper auszuweichen. Bei Ihnen in der LWS.

Die Blase ist unschuldig.

Es wäre schon nützlich, wenn Sie sich gründlich mit den Prinzipien meiner Methode beschäftigen. Damit Sie verstehen, dass Sie die Fehlhaltung machen, nicht eine ominöse Macht, auf die Sie keinen Einfluss haben. Jedes meiner Tigerfeeling-Bücher enthält ein ausführliches Glossar, jedes Buch behandelt alle Aspekte eines gesunden Skeletts, einfach mit unterschiedlicher Betonung. TIGERFEELING - DAS RÜCKENPROGRAMM scheint mir für Sie geeignet.

Gruss, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita/Frau Cantieni,

vielen Dank für Ihre Antwort und ihre Vorschläge. Ich würde es erstmal mit der DVD und einem Buch probieren und mich an einen Trainer vor Ort wenden. Eine Online-Gruppe ist glaube ich, nichts für mich.

Ich habe noch eine kurze Frage:
ist es denn möglich, dass aufgrund meines schwachen Beckenbodens (schon von Kindheit an habe ich eine sehr schwache Blase) in den letzten 5 bis 9 Jahren eine Skoliose entsteht, bei der ich so ca. 5 bis 6 cm geschrumpft bin?

Vielen Dank für Ihre Antwort und ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße, Elvira.
Benita Cantieni
Beiträge: 3154
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Elvira

Am schnellsten bringt Sie direkter Unterricht weiter, das ist einfach so. Autorisierte Trainer/innen sind hier gelistet: https://www.cantienica.com/training

Die zweitbeste Möglichkeit ist das Online-Programm: 5 Workshops, die insgesamt und miteinander ein potentes 60-Minuten-Workout ergeben. Dieses Programm ist neu und auf dem Stand meiner Forschung. Sie erhalten Zugang zu einer geschlossenen Facebookgruppe, in der ich auch direkt Fragen beantworte. Und es gibt live Frage-und-Antworten als Videokonferenz. Sie können mir direkt Fragen stellen und mit anderen Teilnehmer/innen des Online-Programms austauschen. Die nächste Konferenz findet am 17. Oktober 2019 statt.

Die Informationen finden Sie hier: https://www.cantienica.com/online-training
Andrea Alf betreut das Online Programm. https://www.facebook.com/AndreaBAlf

Herzlich, BC
Sunbeam
Beiträge: 12
Registriert: 6. Oktober 2019, 15:17

Re: Skoliose erst ab ca 50 Jahren

Beitrag von Sunbeam »

Liebe Benita,

ganz herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort. Es tut sehr gut zu lesen, dass ich die verlorenen Zentimeter wieder zurückgewinnen kann. Ich denke, dass es auch an meinem schwachen Beckenboden liegt, ich habe schon seit ich denken kann eine sehr schwache Blase.

Ich habe mir schon Ihre DVD gekauft und werde mir auch noch ein Buch dazu kaufen. Vielleicht gehe ich sogar noch in ein Training. Muss mal schauen. Auf jeden Fall vielen herzlichen Dank erst einmal und bis bald.

Liebe Grüße, Elvira.
Antworten