Grundposition, Gewicht auf der Außenkante des Fußes

Antworten
Daniel
Beiträge: 2
Registriert: 30. Juni 2024, 15:50

Re: Grundposition, Gewicht auf der Außenkante des Fußes

Beitrag von Daniel »

Liebe Benita,
in jedem Fall sind es viele, viele Anregungen die hilfreiche Gedanken auslösen. Ich berichte dann, ...
Herzliche Grüße Daniel
Benita Cantieni
Beiträge: 3163
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Grundposition, Gewicht auf der Außenkante des Fußes

Beitrag von Benita Cantieni »

Lieber Daniel

Schwierig von Weitem. Hellsichtigkeit macht grad Urlaub ...

Die Formulierung "stark über der Ferse ausrichten" enthält ein Paradox. Aus- und aufrichten kann nach meiner Wahrnehmung nur in Leichtigkeit stattfinden. Ich zähle auf, was mir dazu einfällt.

Unterschenkel anlehnen, Bettrand, Sofa, Wasauchimmer. Wirklich anlehnen.
Wolken unter den Füssen vorstellen und vom Boden weg auf- und ausrichten.
"Doughnut"-Wolke unter der Ferse vorstellen. Diese Ringwolke mit der Wahrnehmung abtasten und nachspüren, das da am "Fuss aussen rechts" passiert. Woher kommt der Druck?
Vom Becken? Sitzbeinhöcker rechts höher denken und anders anziehen?
Ist da noch ein Gluteusmuskel aktiv? Hüftmuskel horizontal angespannt? Dagegen hilft: Kreuzbein noch mehr in den Körper holen, noch schmaler und länger zum Kronenpunkt denken.
Beinachse noch sorgfältiger aufbauen: Unterschenkel weg vom Sprunggelenk. Sprunggelenk über die Knöchel ausrichten. Unterschenkelknochen am Sprunggelenk eindrehen, unmittelbar unter dem Knie ausdrehen. Unmittelbar über dem Knie eindrehen, aus der Leiste ausdrehen. Das bringt auch das Knie in die "druckfreie" Position.
Fußübungen machen. Hier gibt's ein kostenloses Fußworkout, in die Suche geben: https://cantienica.com/blog/
Auf zwei Flummis stehen lernen.
Auf einem Gleichgewichtspolster stehen und wirklich nur ganz leicht auf Frsenmitte und Grosszehengrundgelenk "balancieren". So das Längsgewölbe checken.
In der nächsten Privatlektion das Goldei in der Ferse zeigen und spüren lassen, und dieses Gefühl dann in den Alltag mitnehmen, Unterschenkel auf dem Goldei so ausrichten, dass der Fuss eben nicht mehr auf die Aussenseite will oder kann.
Und: Schuhe kontrollieren. Wenn Sie zwischen den Trainings in alten Schuhen stehen, die Sie in das alte Muster zurück zwingen, so hat das Training keine Chance.
Das Buch LAUFEN MIT TIGERFEELING" ist gerade überarbeitet in den Buchhandel gekommen. Es enthält das intensivste Training für die Haltung in der Leichtkraft. Und Fußübungen auf Ballonen. Die sind noch effizienter als die Wolken.

Hilft 'was? Ich freue mich über Feedback.

Fersenleichte Grüsse, BC
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2024-07-03 um 11.36.37.png
Daniel
Beiträge: 2
Registriert: 30. Juni 2024, 15:50

Grundposition, Gewicht auf der Außenkante des Fußes

Beitrag von Daniel »

Liebe Benita,
wir, meine Frau und ich, trainieren nun seit 3 Jahren nahezu täglich, per Audio, Video, Workshop, auch mal eine Trainereinzelstunde und neuerdings on demand.
Es tut sich viel, aber einer einer Stelle eher nichts. In der Grundposition stehen, bleibt das Gewicht auf der Außenseite des Fußes, insbesondere rechts.
Auf welche hilfreiche Veränderung der Entlastung, Dehnung, Aktivierung kann/soll ich mich konzentrieren? Welche Vorstellung hilft?
Ich habe den Eindruck, ich bemühe mich um das Falsche, denn wenn ich mich stark über der Ferse ausrichte und eher (neben der Ferse) auf dem Großzehengrundgelenk Gewicht habe, stehe, laufe, beschwert sich mein Sprunggelenk mit einem Stechen.
Kann man die Knie auch zu weit über /hinter die Ferse schieben?
Herzlichen Dank für die Antwort und Grüße
Daniel
Antworten